POSTS

Claus Bernet: "Ausschlüsse und Andachtsverbot bei Quäkern - eine Nachfrage"

Der Artikel stammt aus dem Archiv! Die Formatierung kann beschädigt sein. In seinem Blogeintrag vom 13. 12. 2011 mit dem Titel Ausschlüsse und Andachtsverbot bei Quäkern - eine Nachfrage beschäftigt sich Claus noch mal mit dem Thema “Ausschluss”. Ganz Historiker, aus seiner ganz eigenen Perspektive:

Claus kündigt nun an, sich in verschiedenen Archiven umschauen zu wollen, da er gelaubt:

Nun, offenbar ist der Ausschluss von Gottesdiensten (meeting for worship) eine deutschsprachige “Tradition”. Es gab vor dem zweiten Weltkrieg “Arier-Quaker-Versammlung” in Wien, wo die Juden vor der Tür sitzen gelassen wurden. Ich bin mir ziemlich sicher, das sich ähnliche Fälle in Deutschland finden lassen. Vielleicht in Nürnberg - der "Hauptstadt der Bewegung"? …Ach-ne, den Titel hatte ja München!

Dieser Text ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert. Und unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation in der Version 1.2 vom November 2002 (abgekürzt GNU-FDL oder GFDL). Zitate und verlinkte Texte unterliegen den Urheberrecht der jeweiligen Autoren.