POSTS

Ökumenischer Kirchentag München 2010

Der Artikel stammt aus dem Archiv! Die Formatierung kann beschädigt sein.

vom 12. Mai bis 16. Mai findet 2010 der 2.Ökumenischer Kirchentag in München[1] statt. Der erste fand 2003 in Berlin statt[2], zu dem damals über 200.000 Besucher kamen. Ich selbst, war in der Weldbühne und hörte die Ansprache des Dalai Lama. Mit dem

Kongress „Christliche Verantwortung im 21. Jahrhundert – Perspektiven für den 2. Ökumenischen Kirchentag“[3] am 30. November und 1. Dezember 2007 in München begannen schon die Vorbereitungen für 2010. Bei einer solch großen Veranstaltung beginnen die Vorbereitungen verständlicherweise nicht erst 14 Tage vorher.

Der Zeitplan sieht vor, das ab September 2008 Geschäftsstelle des ÖKT (am Rundfunkplatz 4, 80335 München) ihrer Arbeit aufnehmen wird. Am 31.11.2008 ist aber schon wieder Antragsschluss für die Bezuschussung von ökumenischen Vorbereitungsveranstaltungen. Beispiele für Vorbereitungsveranstaltungen sind auf der Internet Seite der Bayrischen Evangelisch-Lutherische Kirche[4] zu finden. Im Frühjahr 2009 wird es dann die Allgemeine Gemeindeinformationen geben. Juni 2009 werden die Programmgremien ihre Arbeit aufnehmen. Am 31. August 2009 ist Bewerbungsschluss für Agora/MTK/Gottesdienste. Das heißt: wer bis zum 31. August 2009 nichts auf die Reihe bekommen hat, für den ist der Zug abgefahren.

Ich denke der 2.Ökumenischer Kirchentag in München ist für die Münchner Quäker eine Riesen Chance, mal was neues und spannendes zu machen. Wie schon gesagt: es ist nur noch Zeit bis zum 31. August 2009. Das ist ab jetzt (Aug.2008) nur noch ein Jahr! Ja ich sage **“nur noch”**, weil die Quäker sich in München derzeit nur 1 mal pro Monat treffen. Das heißt: es gibt noch (bestenfalls) **12 Treffen** bis zum Abgabeschluß (wenn sich an der Praxis nichts ändert).

Alleine die Beschäftigung mit der Überlegung sich am 2.Ökumenischer Kirchentag in München zu beteiligen, würde sich meiner Ansicht nach schon lohnen. Egal ob wir es schaffen würden irgend was einzureichen. (Wo bei ich optimistisch bin, das wir doch zu mindestens eine Andacht ausrichten können.) Die Fragen mit den wir uns beschäftigen müssten könnten zum Beispiel lauten:

Links/Quellen:

Dieser Text ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert. Und unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation in der Version 1.2 vom November 2002 (abgekürzt GNU-FDL oder GFDL). Zitate und verlinkte Texte unterliegen den Urheberrecht der jeweiligen Autoren.