POSTS

W. Penn auf Deutsch zum freien Download [update 13.6.2009]

Der Artikel stammt aus dem Archiv! Die Formatierung kann beschädigt sein.

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:William_Penn.png

Erstveröffentlichung: 22.03.2009 - 12:42 Uhr

Ich habe jetzt endlich eine Kopie von der deutschen Übersetzung von “NO CROSS - NO CROWN” von W. Penn. Die Übersetzung ist 1825 erschienen und somit “Gemeinfrei”. Das Buch hat 365 Seiten und wurde von mir jetzt digitalisiert. Das ist mein Beitrag um den Literaturnotstand im deutschsprachigen Quäkertum etwas zu mildern.

HIER IST DER DOWNLOAD-LINK

Es gibt eine Möglichkeit wie du dich beteiligen kannst, Quäkertexte wieder (frei) zugänglich zu machen. Dazu muss du auch selbst kein Quäker sein. Die nächste Aufgabe währe die Scanns auf http://commons.wikimedia.org hoch zu laden, mit sie A) schneller gefunden werden, B) Dauerhaft zur Verfügung stehen und C) Mit einer ausreichenden Bandbreite (Übertragungskapazität) versehen werden.

Der Nächst Schritt ist dann die Texte (mühsam) ab zu tippen und als HTML-Buch auf http://de.wikisource.org zu übertragen. Denn nur dann ist z.B. eine Volltextsuche möglich, Kategorisierung oder das kopieren von Texten für die eigene Verwendung. Z.B. als Zitat möglich.

Weiterführende Infos:

Ich habe zu dem Buch eine besondere Bindung. Mir ist es bei einem mehr monatigem Asien-Aufenthalt zufällig bei einem Bibel-Kongress in Nord-Thailand in die Hände gefallen (englische original Version). Auf den Bibel-Kongress bin ich auch mehr zufällig geraten. Über diese Buch bin ich zum Quäkertum gekommen. Es ist eigentlich kein herausragendes Buch. Er ein typisches Buch seiner (Quäker-)Zeit. Mich hatte vorallem das Vorwort angesprochen, weil es den Kerngedanken formuliert(e) der mich beschäftigt hat. In paar Monate später traf ich dann das erste mal auf Deutsche Quäker. Bei einer Bezirksversammlung von Nord-West. Dort wiederum traf ich jemanden, der mit antiquarischen Büchern handelt. Dieser erzählte mir zum ersten mal, das es eine deutsche Übersetzung des Buches gäbe und er es mir in irgend einer Form zugänglich machen wolle. Ich habe nie wieder was gehört von ihm. Jetzt, Jahre später habe ich es über eine andere Quelle endlich bekommen.

[update 13.6.2009]

Das Werk liegt jetzt digitalisiert in sehr guter Qualität vor und kann sogar als PDF herunter geladen werden. Das ganze unter dieser URL: http://gdz.sub.uni-goettingen.de/dms/load/img/?IDDOC=402779

Dieser Text ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert. Und unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation in der Version 1.3 oder höher (abgekürzt GNU-FDL oder GFDL). Zitate und verlinkte Texte unterliegen den Urheberrecht der jeweiligen Autoren.