POSTS

Bei dem GYM auf der Seite tut sich was...

Der Artikel stammt aus dem Archiv! Die Formatierung kann beschädigt sein.

In den letzten Tagen scheint sich etwas getan zu haben, auf der Seite des GYM. Oder mir ist es noch nicht aufgefallen bisher, das es die Texte gibt die ich jetzt gefunden habe. Jedenfalls stelle ich fest, das auf einmal einigermaßen vernünftige Informationen zu finden sind. Wie ich ja schon oft bemängelt habe, steht auch diesmal nicht wann Seiten erstellt oder Geändert wurden. Von daher ist nicht nachvollziehbar seid wann die Infos nun genau auf der Seite sind.

Für mich kam auch die Frage auf, ob das vielleicht auch eine Reaktion ist, weil auf anderen Seiten mittlerweile mehr zu finden war oder ist über das GYM, als auf Ihrer eigenen Seite. Ich denke da vor allem an Wikipedia. Und die Diskusionen mit mit GYM-Mitgliedern von denen ich schon berichtete

Es sind jetzt Detaillierte Informationen zu den Strukturen zu finden. So z.B. über die Anzahl der Mitglieder in den Einzelnen Bezirken und wie der Umgang mit dem Geld gehandhabt wird. Als erster Schritt schon nicht schlecht. Mit Verwunderung habe ich festgestellt, das aber zu den Bezirk Hessen und Österreich nichts zu berichten gibt. Sind die Beiden Bezirke quasi tot, oder wie hat der Leser das zu verstehen? Ein bisschen komisch an den Texten fand ich, das sehr viel über den “Vorstand” geschienen wird. Also “Vorstand” ist nicht gerade der Inbegriff von Quakerspeak wie ich finde. Aber das ist wohl der Preis den man zahlen muss, wenn man sich dem deutschen Vereinswesen beugt. Aber immerhin, der Vereinsvorstand - oder ist es jetzt eine “Gemeinevorstand”(?) - , wird namentlich genannt. Mit Ausnahme von “Jalka” natürlich.

Was mir nicht ganz klar ist, warum das GYM die “Ordnung des Zusammenlebens” nicht als PDF zum Download anbietet. Kommt vielleicht noch, oder ich habs noch nicht entdeckt. Das ist jetzt der nächste Punkt. Die Seite droht jetzt langsam Unübersichtlich zu werden. Da werden sich die Freunde der Redaktion nach ein paar Gedanken machen müssen. Naja, aber immer noch besser “Kraut und Rüben” als keine Info und die wohl strukturiert… Vielleicht kommt ja auch irgendwann noch der Mut, etwas zur eigenen Vergangenheit zu schreiben, weil auch das fehlt noch, oder ich habe es noch nicht entdeckt?

Dieser Text ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert. Und unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation in der Version 1.2 vom November 2002 (abgekürzt GNU-FDL oder GFDL). Zitate und verlinkte Texte unterliegen den Urheberrecht der jeweiligen Autoren.